Christandl

Christandl entsteht in Zusammenarbeit von Designerin Eva Christandl mit einem Netzwerk befreundeter Kreativer und folgt dem Prinzip von Slow Fashion: Die Einzelteile aus aufeinander aufbauenden Kollektionen sollen Love Pieces sein – mit Sammlercharakter und einem fixen Platz im Kleiderschrank.

Das Label folgt seiner minimalistischen Ästhetik in kollaborativem High-End-Handwerk und nachhaltiger Produktion: Die Kollektion AW 16/17 ist zu einem Grossteil aus Restposten gefertigt und in seiner Ausführung einmalig. Bei regelmässigen Pop-up-Events werden die Originale verkauft. Die Produktion folgt der Nachfrage. So entsteht mit jeder zusätzlichen Bestellung eine neue Version der Ursprungsdesigns und die Kollektion erweitert sich.

Christandl entsteht grossteils in Zürich und Wien.

www.christandl.co